Kontakt · Impressum · Datenschutzerklärung 

Grundschule Mügeln
Grundschule Mügeln Grundschule Mügeln

Impressionen vom Fasching 2018

Wir basteln unseren eigenen Teddy

Ganztagsangebote im Hort

Schach
Handarbeit

Werkstatt der Sinne
Kleine Köche
Kreatives Gestalten
Snouzeln
Freizeit im Hort

Wir suchen Ostereier 2016

Winterferien 2016

Fasching








Moritzburg
Pizzatag
Winterwanderung
Yoga

Wanderkino macht Station bei den Mügelner "Angerkids"

Jeden Tag berichten verschiedene Medien über den Bürgerkrieg in Syrien. Auch den Kindern aus Deutschland bleibt dies nicht verborgen. Auf Grund des aktuellen Themas hatten die Mügelner "Angerkids" am 19. Juni 2015 Gelegenheit vieles über die Situation in diesem Land zu erfahren. In zwei kindgerechten Filmen, die vom Sächsischen Landesfilmdienst gezeigt wurden, berichtet unter anderem der 13 jährige Mohammed über seine Flucht aus seiner Heimat Syrien. Er erzählt von seinem derzeitigen Leben in einem türkischen Flüchtlingscamp. Unter Tränen zeigt er ein kleines Zelt aus Plastikplanen, in dem er und seine Familie im Moment wohnen. Sie leiden unter der Kälte und fehlenden Medikamenten. Jede Nacht sieht Mohammed in seinen Träumen die schrecklichen Angriffe auf sein Dorf. Einem syrischen Betreuer schildert er die Ereignisse, während er sie gleichzeitig aufmalt. Mohammed möchte aber unbedingt wieder zurück und dort mit seiner Familie gemeinsam eine bessere Zukunft aufbauen.

Beim zweiten Film erlebten die "Angerkids" eine Premiere. Es wurde eine noch nicht ausgestrahlte Folge der Serie "Schloss Einstein" gezeigt, die ebenfalls das Thema "Flüchtlinge"beinhaltete. Anschließend an die zwei Filme führte die Medienbeauftragte des Landesfilmdienstes mehrere Spiele mit den Kindern durch, um das Gesehene und Gehörte zu verarbeiten.

Sieg nach zwei Sätzen

Der Tradition folgend fand am 12.Juni das Zweifelderballturnier zwischen den Horten Mügeln und Neusornzig statt. In einem temporeichen Spiel, dank der lautstarken Anfeuerung durch Kinder und Eltern, ernteten die "Angerkids" den Lohn für die intensiven Trainingsstunden.

WIR HABEN DEN POKAL WIEDER! 

Kindertag bei den Angerkids

Einen wunderschönen Nachmittag erlebten die Kinder am 1. Juni 2015. Eröffnet wurde die Feier mit einer Talente-Show. Alle kleinen Künstler, die sich trauten, vor all ihre Freunden aufzutreten, wuchsen über sich hinaus. Die Beiträge reichten vom Sologesang über eine Zaubershow, Bodenturnübungen bis hin zu flotten Tänzen.

Nach viel Beifall ging dann das bunte Treiben los:

  • Hopseburg
  • Schminken
  • Wettspiele
  • Büchsen werfen
  • Zuckerwatte
  • Muffins
  • Glückrad

Wir hatten viel Spaß!

 

 

Angerkids gestalten Winterbilder

 

 

Winterferienrückblick der Angerkids

Über einige Höhepunkte, welche die Kinder der beiden Mügelner Horte im Februar erlebten, möchten sie gern berichten.

In der 1. Ferienwoche führte ein Trainer der Skate-Schule aus Dresden mit den Kindern einen Brems- und Sicherheitskurs in der Turnhalle durch.

Auch Herr Fischer machte wieder eine Winterwanderung mit uns. Obwohl leider kein Schnee lag, entdeckten wir trotzdem viele Tierspuren auf dem Lehrpfad.

Mügeln "Helau"

 

 

Einen lehrreichen Vormittag durften wir in der Apotheke und im Grünen Laden verbringen. Frau Jansen zeigte uns den Roboter "Gozilla". Wir sahen erstaunt, wie er die Medikamente einsortiert oder je nach Rezept heraussucht.

Im Grünen Laden vermittelte uns Frau Michael umfangreiches Wissen über gesunde Ernährung und Biokost. Unser selbst zubereiteter Obstsalat schmeckte allen besonders gut.

Fitzt euch durch

Die Angerkids nahmen an sachsenweitem Wettbewerb teil.

"Fitzt euch durch" war das Thema eines sportlichen Wettkampfes, an dem sich zwei Teams der Mügelner Hortkinder beteiligten. Gefördert wurde der Wettbewerb vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus und der IKK classic.

Über vier Monate "FITZTEN" sich sachsenweit 45 Teams durch folgende 8 Sport- und Bewegungsfelder:

-  Prävention und Gesundheit

-  Laufen, Springen und Werfen

-  Kräfte messen und miteinander kämpfen

-  Bewegung an Geräten / Turnen

-  Gestalten, Tanzen, Darstellen

-  Spielformen und Sportspiele

-  Bewegung an gleitenden / rollenden Geräten

-  Bewegung im Wasser.

 

Dabei standen Spiel und Sport sowie Freude und Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt.

Wir versuchten uns u.a. im Gummistiefelweitwurf, im sicheren Umgang mit Inlinern und Skateboard sowie einer Rettung in voller Montur aus dem Wasser ins geschützte Schlauchboot.

Das Ziel aller Teams war: Der Gewinn des Wettbewerbs!

Dies haben wir leider nicht ganz geschafft, aber einen achtbaren 5, Platz erreicht, welcher mit einer finanziellen Zuwendung bedacht wurde.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Eltern und Herrn Lippmann ganz herzlich für die Unterstützung bedanken.

Endlich, die langersehnten Sommerferien sind da!

Die Kinder und Erzieherinnen aus den Horten "Angerkids" und "Auf der Höhe" berichten über die 1. Halbzeit.

Am 21. 07.2014 starteten wir mit ganz viel Sonne in die Ferien und tobten uns im Stadtbad so richtig aus.

Unser erster großer Ausflug führte uns in der 1. Woche ins Erlebnisland Mathematik nach Dresden. Viele Experimente luden zum Mitmachen und Erleben ein. Besonders lustig sah es aus, als bei einigen von uns im wahrsten Sinne des Wortes durch Elektrizität die Haare zu Berge standen. Auf der Heimfahrt durfte ein Zwischenstopp bei Mc. Donalds natürlich nicht fehlen.

Am nächsten Tag erklärten uns Herr Zehme und Frau Drabow wie die Knete und unsere Schulmalfarben hergestellt und gelagert werden. Wir fanden das alles sehr interessant und freuten uns über die Fingermalfarbe, welche wir mit in den Hort nehmen durften. Vielen Dank dafür!

In der zweiten Woche schauten wir mit dem Landesfilmdienst einen Film über den Regenwald an und stellten anschließend aus einer echten Kakaofrucht eigenen Kakao her. Nun sind wir gespannt, ob es uns gelingt, einen Kakaobaum aus dem Samen zu züchten.

Ein weiterer Höhepunkt in dieser Woche war ein Besuch in der Oschatzer Collmklinik. Kompetent und freundlich wurden wir durch das Haus geführt, konnten die Röntgenabteilung erkunden und besichtigten das Archiv. Der Küchenchef beantwortete geduldig unsere Fragen. Bei diesem Besuch warteten einige liebevolle Überraschungen auf uns. Am Ende des Rundganges wurden noch Puls und Herzschläge bei jedem kontrolliert - mit dem Ergebnis: "Alles Bestens!". Ein herzliches Dankeschön sagen wir den Mitarbeitern der Collmklinik. So fit, wie wir waren, sehen wir den nächsten Wochen gelassen entgegen.

Am Donnerstag besuchte uns Frau Kayser aus Querbitzsch. Sie brachte ganz viel kreatives Material mit, so dass sich jedes Kind eine Blume für die Haare, ein Paar Ohrringe oder einen Kettenanhänger filzen konnte.

Die Highlights der 3. Woche waren ein Kinobesuch im Rathaussaal und bei der Mügelner Feuerwehr. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Herrn Enrico Naumann, Herrn Ingo Fischer und Herrn Woitag bedanken.

Nun wünschen wir uns für die zweite Ferienhälfte viel Sonnenschein und gute Laune. Bis zum Schuljahresbeginn erwarten uns noch so einige Überraschungen.

"Eins, zwei, drei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit." (Wilhelm Busch) 

Auch die "2. Ferienhalbzeit" ging im Hort mit Riesenschritten dem Ende entgegen!

Großen Anklang fand unsere Fahrt in den Kletterwald und ins Tiergehege nach Moritzburg. Beim Klettern in 2 - 7 Metern Höhe schlackerten so manchem die Knie. Unseren Kindern nicht! Schwindelfrei und beherzt bezwangen sie die Parcours. 

Ein selbst zubereitetes Essen schmeckt doch am besten! Beim Pizzabacken im Hort gab's etwas für jeden Geschmack. Ob klassisch mit Salami und Käse belegt  oder als Spaghettipizza - es war lecker!

Tierischen Besuch hatten wir zu unserem Haustiertag. Lilly, Domenic und Nick brachten ihre Hasen mit und erzählten über ihre Lieblinge. Drei Hunde kamen mit ihren Frauchen vom Hundesportverein Leisnig Bockelwitz. Wir lernten wichtige Verhaltensweisen, die im Umgang mit den Tieren beachtet werden müssen. Zum Schluss zeigten uns die Hunde noch einige Kunststückchen.

Auch sportliche Aktivitäten standen auf dem Plan. Bei der Tierolympiade traten die "mutigen tiger", die "flinken Affen", die "starken Elefanten" und die "flotten Bienen" gegeneinander in tierischen Wettkämpfen, wie Flamingostehen, Schlangengang oder Känguruweitsprung an.

In der letzten Woche begleitete uns Frau Brückner auf eine musikalische Weltreise. Die Kinder musizierten nach Herzenslust mit verschiedenen Instrumenten. In Australien verweilten wir etwas länger, versuchten dem Didgeridoo ein paar Töne zu entlocken und hörten spannende Geschichten aus der Welt der Aborigines.

Die pferdenarren und Jockeys konnten sich am Mittwoch in der letzten Ferienwoche austesten. Auf dem Pferdehof von Frau Steven-Burda erfuhren die Kinder vieles über die Haltung und Pflege von Pferden und konnten ihre Reitkünste zeigen.

So vergingen die Sommerferien trotz kühlem Wetter im Nu und wir können mit Elan ins neue Schuljahr starten.

Wir danken allen, die uns bei der Umsetzung unserer Ideen unterstützten!

Die Kinder und Erzieherinnen aus den Horten "Angerkids" und "Auf der Höhe"

Sommerferien 2013

Sommer, Sonne und viele tolle Erlebnisse

Die Sommerferien starteten mit einem Lieblingsspielzeugtag, der Pflege des Kartoffelfeldes, einem Projekttag "Mach mit- trink dich fit", der Fahrt in den "Sonnenlandpark" nach Lichtenau und einem Besuch auf der Alpakafarm in Remsa.

In der 3. Ferienwoche bschäftigten wir uns mit dem Herstellungweg eine Jeans, probierten im Fitnessstudio Bardo oder in der Turnhalle verschiedene Sportgeräte aus, legten auch einen Entspannungstag ein und erlebten durch die Freiwillige Feuerwehr einen Überraschungstag im Stadtbad.

Die 4. Woche begann mit einem Besuch der Stadtbibliothek. Von Frau Lori bekamen wir neue Bücher für unsere Bücherkiste. Am Dienstag stellten wir uns gegenseitig unsere Lieblingsbücher vor. Der Höhepunkt in dieser Woche aber war eine Fahrt ins MDR-Studio nach Leipzig. Ein Blick in die Requisitenkammern des Studios zauberte ein Staunen in unsere Gesichter und manch einer hatte auch den Mut sich zu verkleiden. Am Aufnahmestudio mussten wir ganz leise durch den Gang schleichen, weil zu dieser Zeit eine neue Folge de Serie "In aller Freundschaft" aufgezeichnet wurde. Mit der "Schummelkamera" wurden dann Fotos von uns aufgenommen als Wikinger, Pirat, König oder "Wetterfrosch". Zum Abscluss dieses tollen Tages ging es ins Nachrichtenstudio. Dort konnte jedes Kind einen kurzen Text als Nachrichtensprecher vorlesen und wurde dabei von der Kamera aufgezeichnet.

Mit leckeren, selbst kreierten Cocktails kam zu Beginn der vorletzten Ferienwoche noch einmal richtiges Urlaubsfeeling auf. Am Dienstag stellten wir uns die Frage: Wo kommt eigentlich unser Mittagessen her?" Die Antwort fanden wir während eine Besuches der Firma "Speiseservice Lange". Wir konnten in riesige Töpfe schauen, XXL-Schneebesen und Rührlöffel bestaunen und halten. "Frische Zutaten und Sauberkeit sind das A und O in der Küche.", erklärte uns der Chefkoch. Auch die Eierkuchenproduktion fanden wir interessant, 25000 Stück pro Tag werden dort gebacken. Eine Menge!!! Am Mittwoch hieß es "Schiff ahoi!". Aus Styropor, Papier, Holz und Farbe entstanden phantasievolle idividuelle Segelboote, die wir dann in Herrn Pönitz' Gartenteich zu Wasser lassen durften. Das war richtig prima! Mit dem Landesfilmdienst gingen wir der Frage nach: "Was wäre, wenn die Welt ein Dorf mit 100 Menschen wäre?" Die Vorstellungen der Kinder waren verblüffend.

Die allerletzte Ferienwoche begann mit einer Sommerwanderung mit Herrn Fischer. Er erklärte uns die verschiedenen Bäume und führte uns zur Birnenallee. Wir pflückten, so viel wir konnten, um am nächsten Tag daraus eine leckeren Kuchen zu backen. Am Mittwoch wandelten wir auf den Spuren der einheimischen Elfen und Sagengestalten entlang des Flusses Maus durch den Kohrener Wald. Nach einer Stärkung mussten wir alle unsere Sinne zusammennehmen, um den Weg durch das Labyrinth zu finden. Beendet haben wir die Ferien mit einer Fotoralley und Staffelspielen.

Aktionsreiche Winterferien der "Angerkids" und der Hortkinder "Auf der Höhe"

Die Ferien begannen mit einem, von den Kndern gewünschten, Spielzeugtag. Doch schon am 2. Tag wurde es im Hort lauter - die Kinder machten einen Trommelkurs!

An den folgenden Tagen besuchten wir das Kinderland in Taucha und warfen in der Semperoper einen Blick hinter die Bühne.

Bei herrlichem Winterwetter wanderten wir mit Herrn Fischer den Berntitz-Wetitz-Weg entlang. Wir sahen Rehe und fanden Spuren und Erdlöcher verschiedenster Tiere im Schnee. Unterwegs wurde das Geheimnis des großen Rucksacks gelüftet. Heraus kamen viele Tierfelle, welche die Kinder auf dem Rückweg über den Leichenweg wärmten.

Bereits zum 3. Mal organisierten wir eine Fotoralley. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt, jede Gruppe schrieb fünf Dinge auf einen Zettel. Nun wurden die Zettel vertauscht und die Kinder mussten das fotografieren, was auf dem erhaltenen Zettel stand. Obwohl einige einen langen Fußmarsch an der Grundschule vorbei bis zum Stadtbad zu absolvieren hatten,waren am Schluss alle eifrig dabei, ihre Ergebnisse auf einem Plakat zu präsentieren.

In der zweiten Woche feierten wir einen zünftigen Fasching und legten einen ruhigen Wellnesstag ein, bevor ein Ausflug nach Döbeln ins Kino auf dem Programm stand. Am Freitag ließen wir die Ferien in der Turnhalle bei Sport und Spiel ausklingen.

Sommerferien 2012

Natürlich haben wir so oft es das Wetter erlaubte, unser wunderschönes Stadtbad genutzt. Hiermit noch einmal ein großes  Dankeschön an Hern Bus, der uns immer bei Bedarf eine Rettungsschwimmerin zur Seite stellte.

Aber auch unsere Ausflüge waren interessant und abwechslungsreich. Wir machten eine Stadiontour in Dresden, bei der alle Fußballfans auf ihre Kosten kamen, suchten in der Semperoper unter dem Motto: "Semper und die Detektive" den Glücksbringer der Opernsängerin und trainierten unsere Muskeln im Fitnesssudio in Naundorf.

Im Mügelner Jugendclub wurde extra für uns eine Indianerolympiade organisiert und Frau Lori vertrieb uns an einem Vormittag die Langeweile mit Geschichten zum Vorlesen, natürlich mit Feriengeschichten!

Einige Kinder beteiligten sich im Grünen Laden an einem Trommelkurs, andere fuhren mit ins Kinderland nach Taucha oder schauten in der Bäckerei Wentzlaff dem Bäckermeister bei seiner Arbeit über die Schulter.

Damit wir auch nichts vergessen, haben wir das alles und noch vieles mehr in unserem Ferientagebuch aufgeschrieben.

Tschüß! Bis zum nächsten Mal.

Gelacht und mitgemacht

Kinder, war das ein Tag! Die "Angerkids" feierten am diesjährigen Kindertag ihr Dasein, tobten und tanzten.

Leider war das Wetter mehr feucht als fröhlich. Deshalb musste hier und da umgeplant werden. So wurde kurzer Hand die "Zuselwusel - Show" vom Angergelände in die Turnhalle der Grundschule verlegt. Zuselwusel präsentierte als Showmaster mit seiner Assistentin Maritta eine flotte Party für die Kids. Seine Koffer waren randvoll mit megatollen Überraschungen gefüllt, seriöse Gäste und "schräge" Typen erschienen auf der Bühne. Und weil es heutzutage ohne Quiz nicht geht, konnten die Kinder natürlich auch ihr Wissen in einer Rätselrunde unter Beweis stellen.

Nachdem der Gaststar Zuselwusel unter tosendem Beifall verabschiedet wurde, führten die Tänzer der Angerkids zwei ihrer Tänze auf. Mit "Nossa" und "Danza Kuduro" wollten sie die Regenwolken vertreiben und einen heißen Sommer einleiten.

Danach ging es zurück in den Hort, wo die Erzieherinnen der Einrichtung schon alles für eine Feier im Haus vorbereitet hatten. Eierlaufen wurde zu Zeitungstanz und Sackhüpfen zur Stuhl-Polonäse umfunktioniert. Und auch das Büchsenwerfen, bei dem sich die Jungs richtig auspowern konnten, wurde nach drinnen verlegt. Buntdekorierte Kuchen, die zur Stillung des kleinen Hungers zwischendurch verkauft wurden, backten die Kinder der AG "Gesunde Ernährung" am Tag zuvor. Auch zahlreiche Preise gab es für die Kids unter anderem beim Glücksrad zu gewinnen, bei dem keiner leer ausging. Nach einem ereignisreichen Tag voller Toben, Lachen und Tanzen wurden die Kinder nach und nach verabschiedet.

 

Osterferien 2012

Hochbeete werden gebaut
Magnus und Vanessa helfen mit
Beete fertig - wir sind stolz!
Tiermasken bemalen
Osternester gefunden
Nick zeigt den Werkraum

Am letzten Schultag vor den Osterferien hatte der Osterhase für jedes Kind ein Osternest im Garten oder auf dem Anger versteckt. Das Suchen machte allen einen Riesenspaß und der eiförmige Flummi löste bei den Kindern Begeisterung aus.

Die Kinder der AG "Gesundes Essen" hatten sich vorgenommen, im Frühjahr zwei Hochbeete zu bauen, um einige Kräuter oder Gemüsesorten selbst anzubauen und zu verarbeiten. Mit großer Unterstützung von Frau Erdmann vom Umweltverein"Grüne Welle" wurde das Projekt in die Tat umgesetzt.

Am 12.04.2012 besuchten uns die Vorschulkinder aus den Kitas Grashüpfer und Sonnenblume. Die Kinder erledigten eine erste Aufgabe im Hausaufgabenzimmer, bemalten sich eine Tiermaske und eroberten die neuen Räume sowie die Spielgeräte im Garten. Unsere "Großen" waren stolz, den "Kleinen" ihren Hort zeigen zu können.

Gut erholt können nun alle bis zu den Sommerferien wieder fleißig lernen.

Ferienrückblick

Die vergangenen Winterferien waren die 3. Ferien, welche die Angerkids gemeinsam mit den Hortkindern der Grundschule Neusornzig verlebten.

Ein bunt gestaltetes Programm begann mit dem beliebten Spielzeugtag. Es folgte ein Kinobesuch in Döbeln, eine Fotoralley durch Mügeln und Sport und Spiel in der Turnhalle. Auch Frau Erdmann war an einem Vormittag wieder unser Gast und ließ den Tag mit Umweltspielen und dem Basteln einer Futterglocke wie im Flug vergehen. Den Höhepunkt bildete natürlich der Fasching. Bereits während der Vorbereitungen, bei denen wir Rasseln, Trommeln, Tröten, Masken und Pralinen selbst herstellten, kam die Vorfreude auf. Am Faschingsdienstag ließen wir uns dann auch die leckeren Pfannkuchen schmecken, für die wir uns beim Mügelner Speideservice Lange ganz herzlich bedanken möchten!

Nun sind wir wieder fleißig beim Lernen und freuen uns schon auf die Osterferien.

Herbsterien 2011

Während der letzten zwei Wochen ließen wir es uns wieder richtig gutgehen. Wir waren im Kino und im Kinderland in Taucha.

Im Hort war unser Highlight der Haustiertag. Viele Kinder brachten ihre Lieblinge mit und erklärten ihren Freunden, wie sie heißen, was sie fressen und was man bei der Haltung beachten muss.

Mit einer Herbstolympiade ließen wir die Ferien ausklingen. Und am 4. November fand unsere Halloweenparty statt.

Sommerferien 2011

Diese Ferien verbrachten wir das 1. Mal gemeinsam mit den Kindern der Neusornziger Grundschule "Auf der Höhe". Unser großes Motto lautete: "Wasser"  

Arbeiten mit Ton
Aus Seifenblasen werden riesige Schaumberge
Die Quelle der Döllnitz
Endlich mal Badewetter
Experimente mit Wasser
Frau Hentschel stellt gesundes Wasser her
Katzenhaus Kaditzsch
Reiterhof in Querbitzsch
Besuch der Chemischen Werke Kluthe
Kinderfest am letzten Tag
Unsere fertigen Werke
Werden hier alle Fragen richtig beantwortet?
Wie leben die Kinder in Afrika?
Wir backen Kuchen
Wir basteln Boote
Zu Besuch im Zoo
Zu Besuch in der Bibliothek

Ostern 2011 bei den Angerkids

Die Osterferien begannen mit unserer traditionellen Osterjagd. Der Weg führte uns ins Stadtbad, wo wir die Osternester fanden.

 Am Mittwoch war der Landesfilmdienst aus Leipzig zu Gast und gab uns einen Einblick in das Leben der Kinder aus dem Senegal. Nachdem wir auf dem Globus das Land Senegal gefunden hatten, schauten wir uns einen Film darüber an. Wir waren sehr erstaunt darüber, wie viele Wege die Kinder zu Fuß bewältigen mussten, die uns erleichtert werden. Zum Beispiel ein zweistündiger Fußmarsch am Morgen zur Schule oder eine halbe Stunde zum Trinkwasser holen. Wir testeten, wie schwierig es ist, eine Schüssel Wasser auf dem Kopf zu transportieren und fertigten das Spiel "Tic-Tac-Toe" an, mit dem die Kinder sich die Zeit vertreiben.

Am Donnerstag besuchten uns, wie jedes Jahr, die Vorschulkinder der Einrichtungen "Sonnenblume" und "Grashüpfer". Nachdem sie sich im Haus umgesehen hatten, mussten im Hausaufgabenzimmer einige knifflige Aufgaben gelöst werden. Nach einer Stärkung mit Keksen fertigten die Kinder noch ein Mosaikbild an. Nach dem Mittagessen verließen uns die Schulanfänger wieder.

Den letzten Ferientag verbrachten wir in der Turnhalle bei Spiel und Spaß.

Ein besonders großes Dankeschön geht an Herrn Drabow, der uns ganz spontan und unkompliziert unseren Kickertisch repariert hat, so dass wir ihn jetzt  wieder nutzen können.

 

Die Angerkids 

"Mügeln Helau"

Unter diesem Motto feierten die Angerkids am 4. März ihren Fasching in der Turnhalle. Der Magic Entertainer HARVEY fesselte die Kinder mit seiner Show. Nach dem großen Faschingseinmarsch verzauberte er alle durch faszinierende Magie. Zwischen Discomusik und einer Polonaise ließen sich die Kinder den traditionellen Faschingspfannkuchen schmecken.

Hiermit geht ein großes Dankeschön an den Speiseservice Lange und die Eltern der teilnehmenden Kinder, welche die Veranstaltung in dieser Form möglich machten.

Winterferien 2011

Trotz des fehlenden Schnees kam in den Winterferien keine Langeweile auf. Auf unserem Programm standen unter anderem Fantasie- und Entspannungsgeschichten, ein Besuch des Kinos in Döbeln und ein Tag mit unserem Lieblingsspielzeug. Sportlich betätigten wir uns in der Turnhalle, im Fitnessstudio Bardo und auf der Riesen-Dschungel-Hopseburg im O-Park. Auch Frau Lori fand wieder Zeit, uns in die Bücherei einzuladen. Nach spannenden Geschichten durften wir selbst noch nach interessanten Büchern stöbern. Frau Erdmann von der Umweltstation "Grüne Welle" in Naundorf zeigte uns, wie man aus Recyclingmaterial Vogelhäuser baut. Als Stärkung zwischendurch gab es selbst gemachte Hefezöpfe. Am kältesten Tag in diesen zwei Wochen gingen wir, dick eingepackt, mit dem Förster auf Wanderschaft. Dabei entdeckten wir tatsächlich einen toten Fuchs.

Wir sagen DANKE an alle, die uns diese abwechslungsreichen Ferien ermöglichten.

Die Angerkids

Noch mal Sommerferien...

Die folgenden Seiten wurden von den Kindern für's Tagebuch gestaltet.

Hurra, wir hatten Ferien - Sommerferienrückblick der Angerkids

Die ersten vier Ferienwochen standen unter dem großen Thema "Natur". Wir wanderten, sammelten Pflanzen, beobachteten Tiere, beschäftigten uns in der Umweltstation "Grüne Welle" mit Wasser und gingen so oft wie möglich ins Stadtbad baden.

Wir unternahmen auch Ausflüge, z.B. nach Eilenburg ins Schulmuseum und nach Thalheim zur Straußenfarm.

Die 5. und 6. Ferienwoche standen unter dem Thema "Ritter". Wir besuchten die Albrechtsburg in Meißen, das Schloss Ruhethal, erfuhren viel Interessantes über Kräuter und schauten uns die Filme: "Das Leben im Mittelalter" und "Der tapfere Ritter Taugenichts" an. Den krönenden Abschluss bildete das Ritterfest, welches am Stadtfestwochenende, 1025 Jahre Mügeln, gemeinsam mit den Kitas "Sonnenblume" und "Grashüpfer" in unserem Hort gefeiert wurde.

Wir sagen noch einmal DANKE an alle, die mithalfen, die Ferien und das Fest für unsere Kinder so abwechslungsreich, spannend und interessant zu gestalten.

Kurzweilige Osterferien

Nun sind die Osterferien bereits schon wieder vorbei, aber wir möchten noch einmal gemeinsam Rückschau halten.

Am Gründonnerstag stand, bereits schon traditionell, eine Ostereierjagd auf dem Plan. Diese wurde mit der beliebten Schnitzeljagd verbunden, bei der am Ende der Osterhase kleine Überraschungen im Hortgarten versteckt hatte. Am Dienstag fuhren wir mit dem Busunternehmen Jahn nach Döbeln ins Kino. Dort liefen die Filme "Lillifee, die kleine Prinzessin", "Monster" und "Mäusejagd". Jedes Kind durfte wählen, welchen Film es sich anschauen wollte. Den nächsten Vormittag verbrachten wir bei Sport und Spiel in der Turnhalle. Außerdem mussten wir noch Plätzchen backen, denn für den nächsten Tag hatte sich Besuch in unserer Einrichtung angemeldet. Am Donnerstag besuchten uns die Vorschulkinder aus den Einrichtungen "Sonnenblume" und "Grashüpfer". Sie schauten sich in unseren Räumen um und sollten dabei verschiedene Aufgaben lösen. So galt es, einen Weg aus einem Labyrinth zu finden, Schattenbilder zu unterscheiden, Tiere zu erkennen u.v.a. Sie konnten Tiermasken selbst herstellen und verließen mit "Tattoos" unser Haus. Im Garten erkundeten sie die Spielgeräte und unsere Fahrzeuge. Wir hoffen, alle Kinder und Erzieherinnen hatten an diesem Vormittag viel Spaß.

 Der letzte Ferientag stand im Zeichen der Umwelt. Wir wanderten zur "Naturinsel Drachenmühle" in Schweta. Dort erfuhren wir Interessantes über natürliche Lebensweisen, konnten Tiere füttern und nahmen das weitläufige Gelände mit seinen unkonventionellen Spiel- und Klettermöglichkeiten in Beschlag. Danach machten wir einen Abstecher zum Speiseservice Lange, wo wir unser Mittagessen einnahmen.

Die nächsten Ferien werden für uns die Sommerferien sein und wir sind sicher, auch davon wird es eine Menge zu berichten geben.

Die Winterferien der "Angerkids"

Am ersten Tag führten wir eine Schnipseljagd durch, von der vor allem die Kinder der 1. Klasse hellauf begeistert waren.

Am nächsten Tag waren wir beim Speiseservice Lange zu einer Betriebsbesichtigung eingeladen. Nachdem wir in der Gaststätte der Firma Lange zu Mittag gegessen hatten, starteten wir unseren Rundgang. Dabei erfuhren wir viel Interessantes über die Firma. Wir bestaunten die großen Kochbehälter, schauten bei der Herstellung der Plinsen zu, erfuhren, dass fast alles frisch zubereitet wird und wagten uns in das große Kühllager.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Lange und seine Mitarbeiter, die sich für uns die Zeit nahmen und uns alles anschaulich und geduldig erklärten.

Auch am dritten Tag hieß es "Heraus aus unseren vier Wänden". Das Busunternehmen Jahn brachte uns zur Ökostation "Grüne Welle" nach Naundorf. Dort wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Während die eine Gruppe die Bäume im Park mit Gesichtern aus Schnee verzierte, bastelte die andere Gruppe Schneemänner aus Holz. Als die Bastelarbeiten beendet waren, stellten wir gemeinsam Speiseeis her, welches wir dann natürlich auch aufschlecken durften. Eis schmeckt ja bekanntlich zu jeder Jahreszeit.

In der ersten Woche standen dann noch ein Spieletag (für Karten- und Brettspiele) und Spiel und Spaß in der Sporthalle auf dem Plan.

Die zweite Woche begannen wir damit unseren Hort für die bevorstehende Faschingsfeier zu schmücken.

Am Dienstag hatten wir uns mit der Familie Israel verabredet. Sie führten uns durch die Kirche in Altmügeln und erklärten uns sehr anschaulich die Entstehungsgeschichte. Ein toller Höhepunkt war für alle der Aufstieg unter das Kirchendach. Dort standen für uns bereits heißer Tee und Kuchen bereit.  Wieder festen Boden unter den Füßen, schauten wir uns im Pfarrhaus um und konnten dort in einem Quiz unser Wissen testen. Zum Abschluss ließ jeder von uns einen gasgefüllten Luftballon mit einem Kärtchen steigen. Ob wohl einer von uns eine Nachricht von einem gefundenen Kärtchen erhält?

Ein besonderes Dankeschön auch an die Familie Israel, die mit viel Engagement und Liebe unseren Besuch vorbereiteten.

Dann feierten wir in unserer Einrichtung einen zünftigen Fasching. An diesem Tag tummelten sich eine Menge Hexen, Piraten, Prinzessinnen, Polizisten, Soldaten, Cowboys u.a. in unserem Haus. Bei lustigen Spielen und viel Spaß verging die Zeit wie im Flug.

Am letzten Ferientag war die Verkehrswacht bei uns zu Gast. Das dort vermittelte Wissen konnten wir anschließend auf dem Weg zum Rodelberg am Viehgraben gleich anwenden. Ganz wichtig ist es, an der Ampel erst nach links, dann nach rechts und dann noch einmal nach links zu schauen, um sicher zu gehen, dass die Autos auch wirklich anhalten.

Unser Europarelief

In der ersten Dezemberwoche fand in der Grundschule der fächerverbindende Unterricht zum Thema "Kinder in Europa feiern Weihnachten" statt. Das war für uns im Hort eine gute Gelegenheit, unser Europarelief fertig zu stellen.

Im Rahmen unseres Projektes "Schöne bunte Welt" - ein Projekt gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit begannen die Angerkids in den Sommerferien mit der Herstellung eines dreidimensionalen Europareliefs.

Zu Beginn zeichneten die Kinder die verschiedenen Länder auf eine Spanplatte. Aus verschiedenen Materialien, wie zum Beispiel Kleister und Gipsmasse wurden die Landschaften und Berge geformt. In dieser Woche wurde alles farblich gestaltet und jedes Land erhielt die dazugehörende Flagge.

Nun schmückt das Relief eine Wand im Hausaufgabenzimmer, wo es von den Kindern jederzeit genutzt werden kann.

Herbstferien bei den Angerkids

Unsere Feriengestaltung stand ganz im Zeichen von Halloween. Wir begannen mit Bastelarbeiten, um unser Hortgebäude gruselig auszugestalten.

So schwirrten zu unserer Halloweenparty viele Geister, Hexen und zahlreiche andere gruselige Gestalten durchs Haus. Neben vielen Spielen und Musik konnten die Kinder noch Mut beweisen, indem sie Hände, Geistersandwiches und Äpfel mit Würmern aßen. Zum Runterspülen dieser merkwürdigen Spezialitäten wurde Schauerbowle gereicht.

"Deutschland liest"

Frau Lori von der Bibliothek lud uns zu einer Lesestunde ein, ebenfalls zum Thema Halloween. Es gab Gruselgeschichten, lustige Kürbislieder und schaurige Getränke. Wir hatten viel Spaß und hoffen, dass wir Frau Lori wieder einmal besuchen dürfen.

Entstehung einer Taststrecke

In unserem Außengelände entstand während der Herbstferien eine Taststrecke, die die Kinder aus gesammelten Naturmaterialien bauten. Wir unternahmen dafür Entdeckertouren in die Mügelner Umgebung.

Ausflug nach Leipzig

Der Ausflug nach Leipzig ins Family Fun Center war ein weiteres Highlight. Alle Kinder hatten viel Spaß, da sie dort nicht nur toben und spielen konnten, sondern auch die Möglichkeit zum Gokart fahren und zum Klettern hatten.

Wir hatten also zwei schöne Ferienwochen im Hort, mit viel Spaß und Spiel.